PDF | Drucken | E-Mail

Über uns

Was ist KeK?

KeK steht für "Kunst entdeckt Kirche" und ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein. Er hat sich zur Aufgabe gestellt, die kulturelle und kirchenmusikalische Arbeit an der Matthäuskirche zu fördern.

Dies geschieht insbesondere durch:

  • Ausrichtung von Konzerten mit namhaften Künstlern, Orchestern und Chören

  • Kunstprojekte wie Kunstausstellungen und Literaturprojekte

  • Kunstpädagogische Förderung von Kindern und Jugendlichen

  • Projekte mit behinderten Menschen

  • Unterstützung der Pflege der Kirch- und Konzerträume und Ausstattung der Matthäuskirche, sowie Anschaffung und Pflege von Musikinstrumente


 

Warum gibt es KeK?

Das kulturelle Angebot im Ruhrgebiet, auch in Gelsenkirchen ist groß. 

Warum noch eine Konzertreihe ?

  • ...weil wir den Kirchenraum zu einen Ort der Begegnung für Künstler und Besucher machen möchten.

  • ...weil wir im unmittelbaren Wohnumfeld in Gelsenkirchen und darüber hinaus den Menschen einen einfachen, unkomplizierten Zugang zu hochwertigen Veranstaltungen zu erschwinglichen Preisen bieten möchten.

  • weil wir in dem Aufeinandertreffen von Kultur und Kirche immer wieder viel Bereicherndes, Beglückendes, sich Ergänzendes entdecken.

  • weil der Kirchenraum der Matthäuskirche sich mit seiner architektonischen Gestaltung hervorragend hierfür eignet.


 

Wer bezahlt KeK?

Unsere Veranstaltungen und damit verbundene Kosten werden über Spenden und Eintrittsgelder finanziert. Wir sind darauf angewiesen, dass uns kulturbegeisterte Menschen und Unternehmen finanziell unterstützen. 

Gleichzeitig möchten wir die Eintrittspreise zu unseren Veranstaltungen so gestalten, dass der Besuch für eine große Zuhörerschaft, auch für Jugendliche und Familien bezahlbar ist.
Auch über Ihre Spende freuen wir uns sehr. Sie erhalten eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung. 


 

Wer macht KeK?

Wir freuen uns über aktive, ideenreiche Mitglieder, die sich mit unseren Satzungszielen identifizieren können und bei Bedarf auch etwas Zeit einbringen. Möchten Sie mitmachen, dann rufen Sie gerne an.